Geothermie in NRW – Standortcheck
Die kostenpflichtige Profiversion des Geothermieportals "Geothermie in NRW" richtet sich an Fachleute und ausführende Firmen wie Planer, Architekten, Bohrunternehmen und Installateure.

Das Portal umfasst Informationen aus verschiedenen Kartenwerken des Geologischen Dienstes NRW und stellt sie in der jeweils aktuellen Version bereit. Im Einzelnen sind dies: die "Karte der Standorteignung der Böden zum Einsatz horizontaler Erdwärmekollektoren", die "Geothermische Karte von Nordrhein-Westfalen für Erdwärmesonden" sowie die "Karte der Standortbeurteilung aus hydrogeologischer Sicht".

Über die Profiversion sind folgende Daten abrufbar:

Erdwärmekollektoren

  • Kartendarstellung der klassifizierten und numerischen Angabe zur Standorteignung der Böden in W/m2 für 1 800 und 2 400 Jahresbetriebsstunden nach der Richtlinie "VDI 4640, Blatt 2".

Profiversion


Erdwärmekollektoren

Erdwärmesonden

  • Kartendarstellung der klassifizierten "spezifischen geothermischen Ergiebigkeit [kWh/(m a)]" des Untergrundes für die Sondenlängen 40 m, 60 m, 80 m und 100 m. Die Werte gelten für 2 400 Jahresbetriebsstunden sowie gemäß den Vorgaben der Richtlinie "VDI 4640, Blatt 2".
  • Ca. 30 000 prognostische Schichtenverzeichnisse für ganz Nordrhein-Westfalen. Die Schichtenverzeichnisse enthalten geologische und hydrogeologische Informationen bis 100 m Tiefe, die für die Planung einer Erdwärmesondenanlage von Bedeutung sind. Dies sind Gesteinsausbildung, durchschnittliche Mächtigkeit der Gesteinsschichten, Stratigrafie, Klassifikation der Gesteine in Grundwasserleiter und Grundwassergeringleiter, mittlerer Grundwasserstand bei Lockergesteinen.
  • Grafische Darstellung der "spezifischen geothermischen Ergiebigkeit [kWh/(m a]" für 40 m, 60 m, 80 m und 100 m lange Sonden zu jedem Schichtenverzeichnis.

Standortbeurteilung aus hydrogeologischer Sicht

  • Kartendarstellung zu hydrogeologisch kritischen oder sensiblen Bereichen (Zusammenfassung von Vorkommen von verkarstungsfähigen oder quellfähigen Gesteinen, dauerhaft oder zeitweise artesisch gespanntes Grundwasser, hydrologisch sensibler Stockwerksbau und bekannter oder vermuteter CO2-Aufstieg).
  • Kartendarstellung der aktuellen und geplanten Wasserschutz- und Heilquellenschutzgebiete.
  • Nennung der jeweiligen zuständigen Unteren Wasserbehörde.
Für jeden abgefragten Standort lässt sich eine koordinatengenaue und zusammenfassende textliche Auswertung ausdrucken oder als pdf-Datei erstellen. Sämtliche Kartendarstellungen lassen sich blattschnittfrei ausdrucken oder als pdf-Dateien abspeichern.

Bitte beachten Sie, dass die Angaben zu den geothermischen Ergiebigkeiten in Anlehnung an die VDI-Richtlinie 4640 "Thermische Nutzung des Untergrundes" dargestellt werden. Bei Änderungen/Novellierungen der VDI 4640, die die geothermischen Ergiebigkeiten betreffen, behält sich der Geologische Dienst NRW vor, die Angaben in dem Portal darauf anzupassen.

Die Kosten für die Nutzung der Profiversion betragen für einen Zeitraum von 24 Monaten EUR 298,- inkl. MwSt. Es handelt sich um eine grundsätzlich uneingeschränkte einfache Nutzungslizenz. Die genauen Nutzungsbedingungen entnehmen Sie bitte folgendem Link (siehe Nutzungsbedingungen).

Die Registrierung und auch die spätere Nutzerverwaltung erfolgt innerhalb des GEOportal.NRW.
Mit der Registrierung erfolgt gleichzeitig eine verbindliche Bestellung einer Nutzungslizenz.

Erdwärmesonden